Der Fliegerclub und ich – Eine Erzählung eines Modellbauers

Der Fliegerclub und ich Eine Erzahlung eines Modellbauers - Der Fliegerclub und ich – Eine Erzählung eines Modellbauers

Hallo, mein Name ist Albert Johnson, und ich bin ein Engländer, der seit 15 Jahren in Deutschland lebt, sich gut eingelebt hat und dort, wo ich bin, recht glücklich ist, aber es war nicht immer so. Ich werde Ihnen die Geschichte erzählen, wie Modellflugzeuge mein Leben gerettet und um das Zehnfache verbessert haben.

Auf nach Deutschland

Der Fliegerclub und ich Eine Erzahlung eines Modellbauers 1 - Der Fliegerclub und ich – Eine Erzählung eines Modellbauers

Als ich in dieses Land zog, tat ich es, um als naiver 23-Jähriger vor einer schmerzhaften Trennung wegzulaufen. Ich kannte hier niemanden, konnte kaum Deutsch sprechen, und mir fehlte offen gesagt die Motivation, Freundschaften zu schließen, etwas zu trinken zu gehen oder irgendeine Art von sozialer Aktivität zu unternehmen. Ich war deprimiert, aber das wusste ich damals nicht.

Ein unerwarteter Glücksfall

Der Fliegerclub und ich Eine Erzahlung eines Modellbauers 2 - Der Fliegerclub und ich – Eine Erzählung eines Modellbauers

Bevor ich jeden Nachmittag von der Arbeit nach Hause fuhr, ging ich auf einen örtlichen Platz und saß dort einfach nur in meinem Elend. An einem dieser düsteren Nachmittage lächelte mich die Glücksfee an, denn ich sah einen kleinen Jungen ganz aufgeregt mit einem Modellflugzeugbausatz in der Hand. Sein Lächeln war ansteckend, und ich wurde schließlich neugierig.

Ich googelte Bausätze und wie man Modelle zusammenbaut, einfach alles, was mit Modellflugzeugbau zu tun hatte. Ich erinnere mich deutlich an den Schock, als ich herausfand, dass viele der Modelle geflogen werden konnten und dass sie ziemlich erschwinglich waren, da ich dachte, dass nur sehr teure Modelle flugtauglich wären.

Bauen, Fliegen, Lächeln

Der Fliegerclub und ich Eine Erzahlung eines Modellbauers 3 - Der Fliegerclub und ich – Eine Erzählung eines Modellbauers

Am Ende entschied ich mich aus einer Laune heraus für den Kauf eines Kampfflugzeug-Bausatzes. Es war ziemlich kompliziert, und ich ruinierte den ersten Bausatz, aber ich war entschlossen und holte mir einen zweiten, den ich nach einer Woche schließlich zusammenbauen konnte.

An diesem Sonntag stand ich früh auf und lächelte wie ein Kind, als ich mit meinem schicken Flugzeug über den ganzen Platz flog.

Der Kontakt

Da trat ein anderer Engländer an mich heran und lud mich ein, einem Modellflugclub beizutreten, nachdem er mir ein Kompliment für die gute Arbeit gemacht hatte, die ich mit einem so komplizierten Modell geleistet hatte. Ich muss sagen, dass mir der Beitritt zu diesem Club das Leben gerettet hat, da er mir geholfen hat, in der Stadt Freunde zu finden, die Sprache zu lernen und wieder einen Sinn im Leben zu finden.

Es war ein langer Weg und viele Tage waren mehr grau als sonnig, aber ich habe endlich das perfekte Hobby für mich gefunden. Ich bin froh, dass ich dem Club beigetreten bin, und schätze die Freunde, die ich gefunden habe, den Spaß, den wir zusammen haben, und plane, so viele Modellflugzeuge zu bauen, wie ich nur kann.